Archiv für den Monat Dezember 2008

wunderbare Wege

verträumt real,
schaust vor dir her, blickst leer so viel,
fühlst so stumpf gewohnt,
hörst riechst schmeckst , alles ist ein Haufen Gewöhnung in dir,

doch da gibts mehr, denn du bist hier, Kraft und Lust und Sein,
manchmal da strömts durch Wellen, Gänsehaut erfasst dein Wesen,
und dann wenn du gar nicht weißt was grad geschieht, dann fühlst du bist du sinnst du alles durch Lebenskraft und Glück gespürt, ohne Grund so scheints,
nur durch Sein, nicht mal Leben muss du blicken dann,
denn auch ein Löffel Stein oder HavenKran :D, das
alles scheint und strahlt dich an, es lebt doch auch, durch Geist geflossen aus der Welt verbunden geblieben, mit dem ganzen im Kosmos angetrieben,

Du als Teil hast teil daran, lebst sinnst, bist wie ein Ganzes,
fühlst sowohl dein eigen Sein, doch dabei auch alles,
was im Schicksal versammelt,
gehen ist Mut, stehen und du verblutest

Advertisements