Archiv für den Monat Mai 2010

Es war einmal, und dann schloß sich der Kreis,

der Mensch erwachte, ein böser Traum verblich mit und mit,

Der Weg war wieder frei

Den Sand aus den Augen gerieben setze ich mich zur Küche hinüber

während die Hände notorisch das Alu um den Kaffeesatz zuziehen

die Herdplatte glüht sich einen Weg durch die milde Kühle morgendlicher Durchzüge, die quer durch die Balkontür wallen

ein Blick auf verhangenes Wolkendürr,

doch ein trübes blau und dunstige Kühle lassen erahnen,

ein schöner Tag wird es doch noch werden

tschiki tschiki Bäng Bäng
Werbeanzeigen

Schweine und Intermezzo

ein klein aktiv VergissmeinNicht

findet sich noch hier im Licht

da strahlen die Wesen und Weisen sich den Gar zusammen

andere beglückwünschen und vergnügen alle beisammen

herlich voll und kunterbunt die Welt aus Köpfen sich im Netze tummelt

Dran drehen und verkleinlichen

hieße unter Strafe und Geißel seinen Geist vernachlässigen

buH und fRei sei der Wurm im Wissen und Info-tainment,

den Mensch lasst strahlen nach allem was die Welt ihm hergibt